4 Beileidsbekundungen “Helmut Kohl

  1. Avatar
    Hubert Lenz sagt:

    Liebe Frau Kohl,
    die Nachricht vom Tod Ihres Mannes löste in mir zugleich Betroffenheit und Dankbarkeit aus.
    Helmut war über viele Jahre mein Deutschlehrer und in der Oberstufe unser Klassenlehrer.
    Ich selbst verdanke ihm sehr viel – ja, ich würde sagen, von all meinen Lehrern am Meisten. 6 Jahre hat er als Deutschlehrer eine gute Grundlage für meinen späteren Werdegang gelegt.
    Mit Freude und Hochachtung denke ich auch an seine Verbundenheit mit unserer Klasse zurück. Bis zuletzt war er (und manchmal ja auch Sie) bei unseren jährlichen Treffen bzw. Wochenenden dabei – vor gut 10 Jahren waren Sie miteinander Gastgeber in Ihrem schönen Haus am Edersee.
    Sehr verbunden weiß ich mich Ihnen und Ihrer Familie auch über das Ihrer Anzeige vorangestellte Bibelwort.
    Ich wünsche Ihnen und bete für Helmut und Sie, dass die Worte des Apostel Paulus Ihnen jetzt Trost und Kraft geben und sich dereinst für uns bei Gott auf nicht auszudenkende Weise erfüllen werden.

    In Verbundenheit
    Ihr
    P. Hubert Lenz SAC
    Phil.-Theol. Hochschule Vallendar (bei Koblenz)

  2. Avatar
    Dr. Karl Bernd Gerbig sagt:

    Liebe Frau Kohl,

    die Nachricht vom Tode Ihres Mannes hat micht sehr betroffen gemacht und ich möchte ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

    Ich habe Helmut als Klassenlehrer in der Oberstufe als jederzeit aufgeschlossenen, freundlichen und kompromissbereiten, wenngleich streitbaren, Gesprächspartner kennengelernt.
    Unter seiner Ägide konnte ich einige für mein späteres Leben wichtige Dinge lernen, wie selbständiges Lernen und Streitkultur sowie eine umfangreiche humanistische Allgemeinbildung erwerben.
    Gut in Erinnerung ist mir noch seine bewegende Verabschiedung in den Ruhestand
    Nach unserer Schulzeit nahm er auch an zahlreichen Klassentreffen teil, die er durch seine Anwesenheit stets bereicherte.

    Ich werde Helmut vermissen.

    Dr. Karl Bernd Gerbig

  3. Avatar
    Edgar Wingender sagt:

    Liebe Frau Kohl,
    liebe Familie Kohl,

    als früherer Schüler, der das Glück hatte, Helmut fast jedes Jahr einmal zu treffen, teile ich Ihre Trauer. Er war für mich ein guter Freund geworden, der mich durch alle Lebensphasen begleitet hat, von der Kindheit bis ins Alter.
    Die Nachricht von Helmuts Tod hat mich sehr getroffen. Ich werde die stets anregenden Gespräche mit ihm vermissen, er wird mir sehr fehlen.
    Ihnen wünsche ich die Kraft, mit diesem schweren Verlust umzugehen. Meine Gedanken sind in diesen Tagen bei Ihnen.

    In stiller Verbundenheit,
    Prof. Dr. Edgar Wingender
    Wolfenbüttel

  4. Avatar
    Werner Kawollek sagt:

    Liebe Frau Kohl,
    tief betroffen habe ich erfahren, dass Ihr Mann nun seine letzte Reise angetreten hat. Letztes Jahr im November haben wir uns nochmal in Kassel bei unserem jährlichen Herbst-Klassentreffen gesehen, die Corona-Pandemie hat verhindert, dass unser geplantes Sommertreffen in Erfurt stattfinden konnte.
    Seit Ende der Schulzeit 1971 hat sich über viele Jahrzehnte eine Freundschaft zwischen dem ehemaligen Klassenlehrer und seinen Schülern entwickelt, was ja durchaus bemerkenswert und ungewöhnlich ist.
    Ich wünsche Ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

    In Dankbarkeit
    Werner Kawollek – Bremen

Ihr Beileid bekunden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Eintrag wird von Mitarbeitern des Bestattungshauses geprüft und freigegeben. Bitte haben Sie ein wenig Geduld. Der Beitrag erscheint erst nach Prüfung und Freigabe.