4 Beileidsbekundungen “Waldemar Boguslawski

  1. Avatar
    Karl-Heinz und Brunhilde Neumann sagt:

    Liebe Doris, Liebe Nicole,

    Hoffen ist das Licht in der Dunkelheit, vorauszugehen ist der Schritt in die Ewigkeit,
    in der wir uns wieder finden.

    Wir sind sehr erschüttert , das Waldemar diesen Schritt schon so früh gehen musste.
    Auch wir sind sehr traurig darüber und fühlen mit Euch, obwohl wir uns so lange nicht mehr gesehen haben. Wir denken gerne an die vielen gemeinsamen Jahre zurück.

    In stillem Gedenken
    Brunhilde, Karl-Heinz und Anja

  2. Avatar
    Tanja Denk sagt:

    Liebe Doris,
    liebe Nicole, lieber Michael,

    mir ist klar, dass Worte in dieser Situation, keinen wirklichen Trost darstellen können. Aus eigener leidvollen Erfahrung weiß ich, wie es ist einen geliebten Menschen zu verlieren. Dennoch haben wir selbst erfahren, dass Worte von Freunden etwas Trost spenden.
    Trotz des schmerzhaften Verlustes sind es Augenblicke, in denen man innehält, Momente die einen die eigene, unabwendbare Vergänglichkeit vor Augen führen.
    Erinnerung an alles gemeinsame Schöne helfen, die Trauer zu überwinden. Die letzen Gespräche und Stunden mit euch waren sehr offen und bereichernd. Ihr seid unbeschreiblich stark, aus euren Erzählungen hörte ich soviel wunderbares, Erinnerungen an viele schöne Erlebnisse.
    Es freut mich, dass ihr so einen tollen, lebensbejahenden Menschen in eurer Mitte hattet und soviel Liebe und Respekt erfahren durftet. Ich hörte die Dankbarkeit für diese glückliche Zeit heraus…

    Die Lücke die entstanden ist, lässt sich nicht mehr schließen.
    Es kostet Kraft die Gegebenheiten anzunehmen es ist auch eine Floskel: Das Leben geht weiter. Aber so ist es, es geht weiter…

    Ich bin ein gläubiger Mensch und bin fest davon übezeugt, es gibt mehr als wir begreifen! ( jetzt kann Micha schmunzeln)

    Ich denke an euch
    Tanja

  3. Avatar
    Jörg Romeiß sagt:

    Liebe, Doris, Liebe Nicole, lieber Michael,
    wir haben heute vom Tod von Waldemar erfahren und sind einfach nur fassungslos und sehr traurig darüber. Durch reinen Zufall haben wir es in der HNA gelesen und denken nur das es doch nicht sein kann.
    Wir werden Waldemar als einen liebenswerten und fröhlichen Menschen in sehr guter Erinnerung behalten und trauern leise mit Euch.
    Unseren Besten Wünsche für Euch und alles Liebe, Besonders viel Kraft

    Jörg und Jenny

    Was man tief in seinem Herzen besitzt,
    kann man nicht durch den Tod verlieren. ”
    Johann Wolfgang v. Goethe

  4. Avatar
    Harald Reuter sagt:

    Liebe Doris, liebe Nicole und auch Dir Michael möchte ich, tief berührt, mein Mitgefühl über den Verlust von Waldemar bekunden.

    Er war für mich etwas ganz Besonderes. Seine (unsere) Freundschaft war beidseitig und bedingungslos. Er war ein Seelenverwandter. Waldemar war ein offener, ehrlicher und aufrichtiger Mensch. Man musste ihn einfach gern haben. Er war für mich eine Lichtgestalt in diesen nicht allzu hellen Tagen, ein lebensfroher Mensch den nichts erschüttern konnte. Der selbst im Angesicht des Todes noch positiv gedacht hat. Ich wiederhole mich: Er war etwas ganz Besonderes! Ich schreibe diese Zeilen unter Tränen . . . es tut mir so unendlich leid.

    Euch wünsche ich viel Kraft um über den Verlust hinwegzukommen.

Ihr Beileid bekunden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Eintrag wird von Mitarbeitern des Bestattungshauses geprüft und freigegeben. Bitte haben Sie ein wenig Geduld. Der Beitrag erscheint erst nach Prüfung und Freigabe.